Der Judo-Club Northeim e.V. wurde am 15. Dezember 1959 gegründet. Zur Gründungszeit hatte der Verein 33 Mitglieder.
In den Folgejahren hat sich der Verein dann kontinuierlich entwickelt. Neben dem Judo bieten wir auch Ju-Jutsu und Fitness an. Der Judo- Club Northeim e.V. hat heute ca. 140 Mitglieder. Wenn Sie mehr über den Verein erfahren wollen, folgen Sie dem Link: über uns

Der Judo- Club Northeim e.V. bietet mehr als Turniere, Meisterschaften oder das Training. Wir bieten zahlreiche Freizeitaktivitäten in Form von Wandertagen, der Kinderweihnachtsfeier, Hallenübernachtungen und vieles mehr.

Ganz besonders möchten wir jedoch unser alljährliches Pfingstzeltlager hervorheben, diese Tradition pflegen wir bereits seit 50 Jahren. Nähere Informationen über das Pfingstzeltlager erhalten Sie, wenn Sie dem Link Pfingstzeltlager folgen. 

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unserer Internetseite den Verein und unsere Spaten näher bringen können. Wir freuen uns darauf, Sie beim Training oder bei unseren Freizeitaktivitäten begrüßen zu können und verbleiben

Mit sportlichen Grüßen
Der geschäftsführende Vorstand

 Aktuelles

Trainingseinheit Kali/ Panantukan

 

Am Samstag den 17.03.2018 fanden sich trotz des kalten Winterwetters und grassierender Grippewelle zahlreiche Sportler des JCN aus der Ju-Jutsu- und Judo-Sparte zu einem Vereinstraining außerhalb der gewohnten Trainingszeit in der Sporthalle am Sultmer ein, um in einer knapp dreistündige Trainingseinheit Einblicke in eine artverwandte Kampfsportart zu erhalten.

Panantukan, ein philippinischer Box-Stil, mit dem der Gegner konstant aus dem Gleichgewicht gebracht und durch zeitgleiche Technikausführungen die Angriffe des Gegenübers unterbrochen werden sollen, wurden mit unterschiedlichen Drills vermittelt.

Durch die Anleitung externer Trainer, Vanessa und Tobias Waldschmidt, war es möglich die Kampfsportler mit unterschiedlichen Bewegungsformen durch das Technikprogramm zu führen. Nach einem kleinen Aufwärmtraining erlernten die Vereinsmitglieder diverse Grundtechniken und Schlagabfolgen, sowohl für die Verteidigung als auch zum Angriff. Einzelne Kombinationen im Stand sowie dem Übergang zum Boden waren ebenfalls Bestandteil der Trainingseinheit.

Am Ende waren alle Sportler dankbar für die neu erlernten Techniken und taten dies mit einem kräftigen Applaus für den Einsatz und die Mühen von Vanessa und Tobias kund.

Der Nachmittag mit der besonderen Trainingseinheit war ein voller Erfolg und wird alsbald mit anderen Elementen und Techniken aus dem Kali-Eskrima fortgesetzt.

Ju-Jutsu

 

Fitness